Sie wissen nicht, wie Sie den Belastungen Ihres Lebens standhalten können?
Sie befinden sich in einer Übergangsphase und wünschen sich kompetente Begleitung?
Sie stehen vor einer schwierigen Entscheidung – und haben noch keine Idee wie Sie sich entscheiden sollen oder können?
Sie fühlen sich ausgebrannt, erschöpft oder ausgelaugt?
Sie fühlen sich depressiv?
Menschen, aus Ihrem Umfeld machen sich ernsthafte Sorgen um Sie?

logo_armster
      • So, oder ähnlich könnten Sie Ihre momentane Lebenssituation beschreiben, lassen Sie uns gemeinsam an einer für Sie maßgeschneiderten, individuellen Lösung arbeiten.
      • In der Therapie, oder Beratung steht die Beziehung zwischen Therapeut und Klient im Vordergrund und bildet somit die Basis für ein gelingendes Miteinander.
      • Systemische Einzeltherapie ist nicht an ein spezielles Setting gebunden, sondern an ein systemisches Verständnis von Beschwerden, therapeutischer Haltung und Techniken. Die persönliche Anwesenheit aller Familienmitglieder ist weder immer möglich, noch in jedem Fall immer passend. In der systemischen Einzeltherapie wird der familiäre und soziale Kontext in Diagnostik und Behandlung einbezogen, allerdings kommen die relevanten Informationen über relevante Bezugspersonen nicht direkt von diesen selbst, sondern aus der Perspektive des Klienten. Die Bedeutungen und Auswirkungen des Problems im Interaktionskontext werden analysiert und bearbeitet. Das Einbeziehen anderer Systemmitglieder ermöglicht eine Erweiterung des Problem- und Lösungssystems. Diese werden konstruktiv am Prozess beteiligt durch hypothetische und zirkuläre Fragen und andere Techniken, wie z. B.: dem Familienbrett, mit denen Familienstrukturen und Familienbeziehungen dargestellt werden können. In manchen Fällen werden im Rahmen einer Einzeltherapie Partner oder andere Personen zu einzelnen Sitzungen eingeladen. Wenn sich herausstellt, dass ein gemeinsamer Therapieprozess zielführender scheint, so kann ein neuer Kontrakt mit einem veränderten Setting vereinbart werden. (Quelle: „Wörterbuch der Psychotherapie“; Gerhard Stumm und Alfred Pritz, 2007)
      • Mein therapeutisches Angebot richtet sich nach Ihren Anforderungen, deshalb ist es wichtig, dass Klienten wissen, wohin Ihre Reise gehen soll. Welches Ziel haben Sie persönlich vor Augen? Im Laufe der Therapie kann sich dieses Ziel auch verändern.